RSS

Wiederbelebung

Irgendwie läuft es nie so, wie ich es gerne hätte. Aber bei wem tut es das schon?

Nach sehr langer Zeit schreibe ich nun mal wieder an meinem Blog weiter. Der Grund dafür ist ziemlich einfach:

Ich habe vor ca. einer Woche eine tolle Seite entdeckt, die sicherlich für jeden Buchfan sehr interessant ist. vorablesen heißt die Seite, die mich dazu bringt, wieder zu bloggen. Man entdeckt dort Bücher, die man sonst normal vielleicht einfach so übersehen hätte.

Das Prinzip ist einfach, man bekommt eine Leseprobe, hinterlässt einen Leseeindruck und hat die Chance ein Vorab-Exemplar zu bekommen, welches man als kleines Dankeschön für dieses Geschenk rezensieren sollte.

Gestern wurde ich ausgelost und bekomme mein erstes Vorab-Exemplar. Welch eine Freude! Gerade auch genau das Buch, bei dem mich die Leseprobe so schon gefangen genommen hat, dass ich mir auf jeden Fall das komplette Buch auch so gekauft hätte. Nur ohne Vorablesen wäre ich wohl nie über dieses Buch gestolpert.

Nun warte ich gespannt auf besagtes Buch, freue mich darauf, es lesen und rezensieren zu können. Und genau das ist der Punkt an dem ich mir sagte: Moment mal, ich hatte doch einen Blog, wo ich schon angefangen hatte Buchkommentare zu verfassen. Warum nicht diesen Blog endlich weiterführen und ihn auch für vorablesen nutzen? Gedacht-Getan.

Ich melde mich also zum wiederholten Male in der Bloggerwelt zurück.

Der Grund für mein langes Fortbleiben ist auch ziemlich einfach: Keine Lust – Keine Zeit.

Mittlerweile habe ich einen Umzug hinter mir, habe eine Umschulung zur Fachinformatikern begonnen, die natürlich auch Zeit beansprucht. Nichts desto trotz hindert mich nichts daran, mir Zeit zum Lesen zu nehmen. Und wie ich das so sehe, habe ich noch einiges nachzuholen.

 

In diesem Sinne,

ein Hoch auf die Wiederbelebung!

 

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 16. Juli 2014 in Uncategorized

 

[Buchkommentar] Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe

Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe, von Suzanne Collins

mit eigenen Worten: Katniss Everdeen kehrt nach Hause zurück und stellt fest, dass die Hungerspiele nicht nur ihr Leben, sondern auch sie selbst verändert haben. Peeta und Katniss gehen sich in stummer Übereinkunft aus dem Weg, zumindest, bis die Tour der Sieger beginnt und sie erneut das tragische Liebespaar spielen müssen. Katniss ist noch immer verwirrt, was ihre Gefühle betrifft und das alles wird nicht besser, als sie erfährt, dass sie zurück in die Arena muss. Doch eines ist sicher: Diesmal kann es nur einen Sieger geben und so schließt Katniss, die beschlossen hat, dass Peter der Sieger werden soll, bereits mit ihrem Leben ab….

eigene Meinung:  Da ich Band eins als Hörbuch gehört habe, kann ich nicht wirklich Vergleiche ziehen. Von der Spannung her war wohl Band 1 höher, doch auch der zweite Teil hat mich sehr gefesselt. Ich hatte schon Angst, nachdem ich gelesen hatte, dass es für Katniss und Peeta wieder in die Arena geht, dass das Buch fast genauso werden würde wie Teil eins, doch Suzanne Collins hat mich überrascht. Und mit dem Ende hab ich schon gleich gar nicht gerechnet.Während ich um einen meiner Lieblingscharaktere trauere (ich hoffe, dass ich von ihm in Band 3 noch mal lesen werde), versuche ich gleichzeitig mit Katniss zu verstehen, was da in der Arena vor sich geht. Ich finde, es ist alles so gut geschrieben, dass man Katniss‘ Gedankengänge gut nachvollziehen kann, doch manchmal fragt man sich auch, mensch Mädel warum bist du da nicht eher drauf gekommen?
Ich für meine Teil, konnte das Buch kaum aus der Hand legen und das Ende dieses Bandes erhöht die Spannung auf Teil 3 ungemein. Manchmal gingen mir Katniss‘ Gefühlsverwirrungen allerdings auch auf den Geist. Einerseits kann sie ohne Peeta die Nacht nicht verbringen, aber andererseits hat sie sich eigentlich ja für Gale entschieden. Was sie den beiden Jungs antut, ist echt schon fast gemein. Natürlich muss sie einiges davon spielen, doch man merkt, dass nicht alles von ihr nur für das Kapitol gespielt ist. Da kann man nur sagen: Entscheid dich endlich!

Nichts desto trotz fand ich das Buch wirklich toll und Band 3 befindet sich schon auf dem Weg zu mir ^^

Midna

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 12. März 2012 in Bücher, Buchkommentar, Lesen

 

[Challenge] 1 Buch gelesen = 1 Euro sparen

Gefunden hab ich diese tolle Challenge, beim Stöbern auf Elli’s Blog und dachte mir, da mach ich mit!

Die Regeln hierzu sind eigentlich ganz einfach: Wenn man ein Buch, Hörbuch oder E-Book beendet hat, so tut man 1 Euro in eine Spardose und das ganze ein Jahr lang. Es ist hierbei jedoch jedem selbst überlassen, ob er einen Euro nimmt, oder 50 Cent oder doch mehr.
Ich für meinen Teil nehme einen Euro und bin gespannt, wie viel sich bei mir ansammelt.

Zeitraum: 05.03.2012 – 05.03.2013

Und zum Schluss gibt’s auch noch was tolles: Wer am meisten gesammelt hat, bekommt ein Taschenbuch. Wer noch Fragen hat, oder noch mitmachen will (falls das geht), der meldet sich einfach hier auf Sonja`s Bücherblog.  Am Ende des Jahres nehmen wir das gesparte Geld und gehen Büchershoppen 🙂

Ich finde die Idee echt super, und wenn man schon viel liest, warum dann nicht gleich nebenbei sparen?

Midna

 
2 Kommentare

Verfasst von - 6. März 2012 in Challenges

 

Das Panem-Fieber ist nun auch bei mir ausgebrochen….

Da ich beim Aufräumen, Rauchen oder sonst irgendwelchen Aktivitäten, bei denen es im Hintergrund ruhig ist, gerne Hörbücher höre, hat es letztes Mal Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele auf meine Hörliste geschafft. Ich hab daran ein paar Tage lang gehört, bis letzte Nacht, als ich die letzten Stunden vom Hörbuch gar nicht mehr aufhören konnte zu hören. Es hat mich richtig gefesselt, sodass ich im Bett lag, todmüde, aber das Buch hat mich wachgehalten. Ich hatte mir einen Sleeptimer eingestellt, doch schon bald musste ich ihn wieder ausstellen. So lag ich also im Bett, die Augen zu und lauschte den letzten Stunden des Hörbuchs. Bis um halb vier war ich wach, sogar noch länger, weil ich das Gehörte ja auch erstmal verdauen musste.
Ich muss sagen, das Hörbuch war gut gestaltet, spannend aufgebaut und sehr gut gelesen.
Und prompt habe ich mir dann heute Teil 2 bei Amazon bestellt und kann es kaum erwarten, bis es bei mir eintrudelt und ich weiterlesen kann. Teil 1 werde ich mir natürlich auch noch nachbestellen, das darf dann in der Sammlung nicht fehlen.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Geschichte um Katniss weitergeht und werde mich dann sicher auch zu einem Kommentar zum zweiten Buch hinreißen lassen.

Midna 

 
3 Kommentare

Verfasst von - 5. März 2012 in Bücher, Lesen

 

1. Mazy-Thon Updates

Ich begrüße alle recht herzlich zum 1. Mazy-Thon und freue mich, dass doch so viele daran teilnehmen. Ich wünsche euch allen sehr viel Spaß und vor allem viel Muse zum Schreiben 🙂

Ich werde dann hier immer eher unregelmäßig updaten, wie ich so voran komme. Und jetzt: Haut in die Tasten! ^^

Schreiben werde ich an meiner Fanfiction Short Message Service, die im Moment 11 1/2 Kapitel umfasst… mal sehen ob ich heute eins, zwei Kapitel schaffe….

1. Update, 13:02 Uhr

Nach einem etwas zögerlichem Anfang, ging es dann doch jetzt recht gut voran. Kapitel 12 fertig!…. Auf dass es so weiter geht!
Titel: Short Message Service
Geschriebene Zeit: 54 Minuten
Geschriebene Wörter: 1043
Ein Satz: Ich setzte mich aufrecht hin, drückte das Handy näher an mein Ohr (als ob das was bringen würde) und lauschte angestrengt.

2. Update, 16:50 Uhr

Schon das zweite Kapitel was ich heute beendet habe… ich würde sagen, momentan läuft es recht gut
Titel: Short Message Service
Geschriebene Zeit: 1 Stunde und 25 Minuten
Geschriebene Wörter: 1923
Ein Satz: Wer weiß, vielleicht hatte er tatsächlich einen Termin, war gar nicht hier und ich war einfach nur wieder paranoid geworden.

3. Update, 19:50 Uhr

Titel: Short Message Service
Geschriebene Zeit: 1 Stunde und 27 Minuten
Geschriebene Wörter: 1723
Ein Satz: Immerhin hatte er mich gerade als verrückt bezeichnet.

Fazit:

Ich hab effektiv mal wieder weniger geschrieben, von der Zeit her, als ich gewollt habe, aber dafür hab ich auch jede Menge Zeit zum Recherchieren genutzt, was ja auch nicht unwichtig ist. Es hat mir auf jeden Fall wieder sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich auf das nächste Mal!  

Geschriebene Zeit gesamt: 3 Stunden und 44 Minuten
Geschriebene Wörter gesamt: 4689
Ein Auszug:  Nicht etwa, weil er mich ebenfalls bemerkt hatte, mich anstarrte oder so etwas in der Art, nein. Sondern die Art, wie er gekleidet war, war so auffällig an ihm. Ich sollte wohl eher sagen, verkleidet.
Er sah aus, wie aus einem Westernfilm entsprungen. Von Kopf bis Fuß in ein Cowboyoutfit geschmissen. Weder fehlten der typische Hut, noch die Stiefel mit silbernen Sporen dran.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 4. März 2012 in Mazy-Thon, Schreiben

 

1. Mazy-Thon

Irgendwie lief in letzter Zeit nicht alles so, wie ich es gern gehabt hätte. Mein Blog wurde ziemlich vernachlässigt, genauso wie meine Schreiberei. Aber wenigstens bin ich zum Lesen gekommen ^^ Die Zeit muss einfach immer sein…

Da, wie schon erwähnt, meine Geschichten ziemlich von mir vernachlässigt wurden, habe ich mir überlegt, ob ich nicht wieder einen Schreib-Marathon ins Leben rufen sollte, so wie auf meinem alten Blog. So komme ich dann endlich mal zum Weiterschreiben. Also entstand in meinem Kopf der Mazy-Thon, ein toller Name, wie ich finde ^^ Einen passenden Banner hierfür hat mir meine Schwester gebaut, aber erstmal möchte ich den 1. Mazy-Thon ausrufen.

Die Regeln sind wieder einfach und verständlich:

Wer mitmachen möchte, braucht entweder einen Blog, Twitter, oder einfach beides 🙂 Und natürlich ein Schreibprogramm, oder Stift und Papier^^… Anmelden könnt ihr euch hier mit der Kommentarfunktion oder über Twitter unter dem Hashtag #mazyth. Wann alles stattfindet:

Wann?Sonntag, 04.03. 2012

Uhrzeit? – geschrieben wird von 12 Uhr bis 20 Uhr

An was ihr schreibt, ist hierbei euch überlassen. Ob ihr an Fanfictions schreibt, oder an völlig eigenen Geschichten. Vielleicht aber auch einfach nur schöne Gedichte? Es ist völlig egal. Ich fände es schön, regelmäßig von euch lesen zu können, wie ihr so voran kommt, an was ihr schreibt usw. Und dafür dann eben Twitter mit dem Hashtag #mazyth, oder aber eure Blogs. Einsteigen kann natürlich jeder wann er will, sprich, es ist kein Muss um 12 Uhr anzufangen, man kann ruhig auch später zum Marathon antreten.

Ich würde mich sehr freuen, euch hier begrüßen zu dürfen und mit euch gemeinsam kommenden Sonntag zu schreiben. Alles macht doch mehr Spaß, wenn man nicht allein ist 🙂

Teilnehmer:

Chaoselu

ChristineToulon(Nele)

Penny

Katleah

Elli

Laura

Yvo

Lea

Danke an Penny für das Banner!



 
20 Kommentare

Verfasst von - 22. Februar 2012 in Mazy-Thon

 

MidnaBlack is back !

Zumindest scheint es so, vorerst.

Wir haben unseren alten PC wieder zum Laufen gebracht und momentan läuft auch alles gut. Durch meine lange Offline-Zeit, ist mein alter Blog ‚On the Highway of Life‘ leider nicht mehr vorhanden, weshalb ich das auch als Anlass nahm, gleich einen ganz neuen zu erstellen. Mazy Letters ist nun zum Leben erwacht und beschäftigt sich mit meiner Welt der Buchstaben. Das heißt natürlich das Lesen und Schreiben. Der Blog befindet sich noch teils im Aufbau, also nicht wundern, wenn sich zwischenzeitlich noch etwas ändert. Hach, wie hab ich das vermisst ^^

Ich hoffe an meinem Online-Zustand wird sich so schnell nichts mehr ändern, also sag ich einfach mal :Yeah I`m back!!

Midna

 
3 Kommentare

Verfasst von - 27. Dezember 2011 in Uncategorized

 
 
AnWo Creative

Die kleine wirre Welt rund um die Buchstaben meines Lebens

Wooly Letters

präsentiert von woolythoughts.org

Wooly Pictures

präsentiert von woolythoughts.org

AboutKat

Unkaputtbar.

Chaos auf elurisch

Bücher, das Leben selbst, Musik, einfach um die Schönen Dinge des Lebens